Im nächsten Jahr Bezirksliga

Wie leider zu erwarten war, konnten unsere Konkurrenten um den letzten Abstiegsplatz, bereits am letzten Donnerstag die benötigten Punkte für den Klassenerhalt einfahren. Greffen gewann mit 25:19 in Loxten, gegen eine diesmal wohl nicht mit Oberliga-Spielern verstärkte Mannschaft. Und auch Schloss Neuhaus konnten bei der ansonsten doch so Heimstarken Mannschaft aus Müssen-Billinghausen einen 35:33 Sieg erzielen. Somit haben uns beide Mannschaften in der Tabelle überholt und wir beenden die Saison auf dem 8. Platz und damit als 5 Absteiger.

Letztendlich können Mannschaft und Trainer mit 18:22 Punkten, aber dennoch zufrieden sein. Nach dem holprigem Saisonstart mit 1:11 Punkten dauert es bis zum 6. Spieltag, bis der erste Sieg in der Landesliga perfekt war. Danach lief es dann doch sehr gut und die Mannschaft zeigte, dass sie unter normalen Bedingungen in dieser Spielklasse ohne weiteres mithalten kann. Nun gilt es aber leider den Abstieg zu akzeptieren und sich auf die nächste Saison in der Bezirksliga vorzubereiten.

Mit dieser Aufgabe haben sich Team-Manager Jan Saßmannshausen und der neue Trainer Dirk Grafe bereits in den letzten Wochen intensiv befasst. Der Feinschliff an der Kaderplanung und dem Vorbereitungsplan ist in den letzten Zügen. Bei der Besetzung des Posten des Co-Trainers hat es noch eine Veränderung gegeben. Aaron Wiley hat uns leider abgesagt, da er aus privaten Gründen nicht ausreichend Zeit für diese Aufgaben haben wird.

Wir freuen uns sehr, dass wir mit Henni Graute nun einen langjährigen Spieler unseres Vereins, für die Aufgabe des Co-Trainers gewinnen konnten. Zusammen mit Dirk wird er also die sportliche Ausrichtung und Entwicklung unserer Mannschaft verantworten.

Das Gesicht der Mannschaft wird sich allein schon durch die angekündigten Abschiede von Maxi, Pascal und Maurice verändern. Junge Spieler sollen nun schnell integriert werden und die Lücken schließen. Das Trainerteam geht davon aus, zum Trainingsauftakt Anfang Juni dann eine große Zahl an motivierten Spielern in der Sporthalle begrüßen zu dürfen.

Menü schließen