Wahlen, Ehrungen und Tanzauftritt bei der diesjährigen Abteilungsversammlung

Wahlen, Ehrungen und Tanzauftritt bei der diesjährigen Abteilungsversammlung

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung der Gymnastikabteilung von Westfalia Neuenkirchen standen neben den Wahlen eines neuen Vorstandes auch Ehrungen für 25 und 40Jahre Vereinstreue auf der Tagesordnung.

Die Abteilungsleiterin Maria Allerbeck begrüßte neben den Ehrenmitgliedern auch die aktiven Sportler*innen zu dieser langersehnten Präsenzveranstaltung. In ihren Jahresberichten gab sie einen Rückblick darüber wie das Vereinsleben in der Gymnastikabteilung in den letzten beiden Jahren verlief. Erfreulich ist, dass dank des Engagements und der Motivation der Übungsleiter*innen, deren Gruppenhelfer*innen und des Vorstands kein großer Mitgliedereinbruch zu verzeichnen ist. Mit über 1290 Mitgliedern und 47 Sportangeboten in der Woche ist die Abteilung sehr zufrieden.

Die Abteilung lebt, verändert und erweitert sich somit ständig und ist dank der guten Kassenprüfung auch bestens aufgestellt für die kommende Zeit.

Veränderungen gab es auch im Vorstand. Nach vielen Jahren Vorstandsarbeit bedankte sich Maria Allerbeck bei Beisitzerin Anette Henkenherm, die sich für die kommende Wahl nicht wieder aufstellen ließ, für ihre engagierte Arbeit im Vorstand.

Unter der Wahlleitung von Raimond Pröger wurde hierfür Renate Bastian als Beisitzerin gewählt. Der alte Vorstand kandidierte erneut und wurde einstimmig wiedergewählt: Maria Allerbeck (Abteilungsleiterin), Marion Prill (stellvertretende Abteilungsleiterin), Ulrike Krampe (Kassiererin) Jutta Ottemeier und Marina Bäumker (Geschäftsführerinnen), Bea Khanalizadeh, Christiane Rodejohann und Anja Vinnemeier (Beisitzerinnen) bilden den neuen Vorstand der Gymnastikabteilung.

 

 

Als Höhepunkt der Versammlung standen nun die Ehrungen auf der Tagesordnung. Maria Allerbeck gratulierte 12 Mitgliedern für 25 Jahre

 

 

und fünf Mitgliedern für 40 Jahre Vereinstreue und überreichte Ihnen als Dankeschön ihrer Treue ein Präsent.

Die übrigen 25 Jubilare waren aus unterschiedlichen Gründen leider nicht anwesend.

 

Den gelungenen Abend rundete die vereinseigene Showtanzgruppe „Temptation“ mit einem grandiosen Tanzauftritt ab.

Menü schließen