Lorenz Rötter

Lorenz Rötter

Am 28. Mai 2020 verstarb im 95. Lebensjahr unser ältestes Vereinsmitglied Lorenz Rötter.

Lorenz wurde am 10. 09. 1925 geboren. Er trat am 06. 10. 1937 in unseren Verein ein, um Fußball zu spielen. Er wurde als fast noch Jugendlicher zum Militärdienst eingezogen, spielte aber vorher noch in der ersten Fußballmannschaft von TuS Westfalia,

Zum Kriegsende geriet er noch in Gefangenschaft. In dieser Zeit hat er sich im Rahmen der Möglichkeiten körperlich fit gehalten. Nach der Rückkehr aus der Kriegsgefangenschaft spielte er wieder für TuS Westfalia, wie das Bild von 1953 zeigt.

Sehr lange stand er noch in der Altherrenmannschaft auf dem Fußballplatz, später hielt er sich mit seinen alten Weggefährten Hermann Thranberend und Konrad Becker bei den Alten Herren in der Gymnastikabteilung fit

Seine Verbundenheit mit dem Verein zeigte sich auch darin, dass er über Jahrzehnte hinweg Veranstaltungsplakate und Ehrenurkunden für den Verein angefertigt hat.

Im Haus Margareta traf er sich montags regelmäßig mit Konrad Becker. Sportliche Übungen für sich allein machte er im Treppenhaus. In den letzten Jahren war Lorenz nach einer Operation an den Rollstuhl gebunden. Das hinderte ihn aber nicht daran, täglich seine Zeitung zu lesen und mit dem Elektrorollstuhl die nähere Umgebung zu erkunden.

Wir werden Lorenz als großartigen Sportsmann und treues Vereinsmitglied in Erinnerung behalten

Menü schließen