Einstellung des Trainings- und Spielbetriebs

Auch wir sehen uns nun dazu aufgefordert, eine Entscheidung zu treffen, ob eine Fortführung des Trainings- und Spielbetriebs derzeit noch zu vertreten ist. Es ist zu erwarten, dass von der Bundes- bzw. Landesregierung hierzu kurzfristig auch entsprechende Maßnahmen getroffen werden, die sowieso zu Einschränkungen führen werden.

Wir haben uns nach Rücksprache mit unseren Trainern deshalb dazu entschieden, mit dem Trainingsbetrieb aller Mannschaften beginnend ab morgen Donnerstag den 29.10.20 bis mindestens zum 15.11.20, aber vermutlich auch noch länger, zu pausieren. In 14 Tagen wollen wir die Situation dann neu bewerten und entscheiden, wie es danach mit dem Training weitergeht.

Bei der aktuell zur Abstimmung den Vereinen überlassenen Möglichkeit, den Spielbetrieb fortzusetzen oder vorläufig auszusetzen, haben wir uns dafür entschieden, die Teilnahme an allen Spielen unserer Mannschaften, die aktuell noch bis Ende November geplant sind, abzusagen. Die Option diesen Zeitraum je nach Entwicklung zu verlängern, werden wir uns natürlich offenlassen. Vom Handballkreis Gütersloh als spielleitender Stelle ist geplant, dass diese Spiele, wenn möglich zu einem späteren Termin nachgeholt werden sollen.

Wir sind der Meinung, dass wir hiermit unseren Teil zur der von vielen Seiten geforderten Reduzierung privater Kontakte, beitragen können. Dass es bei der vereinsinternen Abfrage kein ganzheitliches und einstimmiges Meinungsbild gab, dürfte vermutlich allen bewusst sein. Wir hoffen dennoch, dass alle diese Entscheidung respektieren und wir sie auch gemeinschaftlich tragen und verantworten.

Wir wünschen euch alles Gute, bleibt gesund und hoffentlich sehen wir uns bald in der Sporthalle zu unserem Lieblingssport Handball wieder!

Der Vorstand

Menü schließen