07.03.20_HT Spfr Senne – Herren 1

Charaktersieg mit dezimiertem Kader

Am vergangenen Samstag reisten wir mit lediglich 9 Spielern, von denen einige unter der Woche zudem angeschlagen nicht trainiert hatten, zum Auswärtsspiel nach Senne. Durch unsere starken Auftritte in den vergangenen Wochen hatten wir uns jedoch das Selbstbewusstsein erarbeitet, trotz des dezimierten Kaders einen Sieg als klares Ziel auszugeben, zumal es gegen den Tabellenletzten ging. In der ersten Halbzeit war von diesem Selbstbewusst jedoch herzlich wenig zu sehen. In der Anfangsviertelstunde war das Spiel noch ausgeglichen, Senne führte mit 7:6. Anschließend konnten sich die Gastgeber mit einem galligen und hoch motivierten Auftreten jedoch immer weiter absetzen, auf 14:9 nach gut 20 Minuten und auf 19:12 bis zur Halbzeit. In der Abwehr ließen wir die Senner viel zu einfach zu Toren kommen, im Angriff schlossen wir viel zu oft unüberlegt und unkonzentriert ab, dazu hatten wir bei vielen Abschlüssen Pech.

Es stimmte also kaum etwas und in der Halbzeit war klar, dass wir grundlegend etwas ändern müssten, um uns nicht vom Tabellenletzten aus der Halle schießen zu lassen. Mit unserem erarbeiteten Selbstbewusstsein war uns aber auch klar, dass wir in der Lage sind, auch einen 7-Tore Rückstand noch aufzuholen. Und so legten wir in der 2. Halbzeit tatsächlich einen komplett veränderten Auftritt aufs Parkett. Tor um Tor konnten wir aufholen, in der 54. Minute gelang mit dem 26:26 zum ersten Mal der Ausgleich. Dies lag vor allem an der deutlich verbesserten Abwehr, die wir nach der Halbzeit konsequent in einer besser funktionierenden 5:1-Formation aufstellten. Zudem erwies sich Michi im Tor als schier unüberwindbarer Rückhalt, sodass wir in der 2. Halbzeit insgesamt nur 8 Tore kassierten. Der Widerstand von Senne war nach dem Ausgleich gebrochen, die Mannschaft wirkte komplett verunsichert und produzierte Fehler um Fehler. So konnten wir uns weiter in einen Rausch spielen und das Spiel am Ende gar noch mit 4 Toren Vorsprung gewinnen. In einer bärenstarke zweiten Halbzeit haben wir Charakter bewiesen und am Ende verdient die Punkte 23 und 24 eingefahren!

Es spielten: Michi (Tor), Andi H. (2), Andi K. (1), Dennis (4), Fabian (5), Johannes (3), Lukas (2), Maxi (11) und Pascal (3)

Ergebnis: 27:31 (19:12)

Menü schließen